VR Interview

18.07.2018 – „Viele schaffen mehr” Crowdfunding

OVB24: Sie haben doch sicher auch schonmal eine richtig gute Idee gehabt. Aber bei der Umsetzung hapert es dann meistens am Geld. Dafür gibt es seit einiger Zeit das so genannte Crowdfunding. Auch bei der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost können Vereine und Einrichtungen Projekte einreichen und realisieren. Was versteht man denn unter Crowdfunding?

Franz Gsinn – Vorstandsreferent und Ansprechpartner Crowdfunding

Franz Gsinn: Crowdfunding ist ja ein englischer Begriff und bedeutet wörtlich übersetzt (Menschen)Mengen-Finanzierung. Es kommen also beim Crowdfunding viele Menschen zusammen. Wir als Bank bieten dafür die Plattform. Wir bieten Einrichtungen und Vereinen die Möglichkeit, dort ihre Projekte einzustellen. Sobald ein Projekt online ist, geht es darum, Fans zu sammeln. Je nach Betrag ist eine bestimmte Anzahl Fans Voraussetzung, dass das Projekt dann in die Finanzierungsphase gehen kann. Sobald das geschafft ist, können Spenden gesammelt werden.

OVB24: Wer kann Projekte einreichen? Nur Vereine?

Franz Gsinn: Zunächst einmal Vereine und gemeinnützige Einrichtungen, denn es müssen am Ende auch Spendenquittungen erstellt werden. Es haben aber auch schon Schulen mit uns gemeinsam ihre Projekte realisiert. Eine Schule konnte beispielsweise dank unseres Crowdfundings ein portables Keyboard für den Musikunterricht anschaffen.

OVB24: Und die VR Bank unterstützt die Projekte auch, oder?

Franz Gsinn: Ja genau, neben unserem Portal, wo die Projekte eingestellt werden können, bieten wir auch unsere Unterstützung. Wir werben für die Projekte auf unserer Internetseite sowie in den sozialen Medien. Außerdem legen wir auf jede eingehende Spende noch einmal 25 Prozent oben drauf. Das heißt um das Ziel zu erreichen, müssen nur 80 Prozent der Summe eingehen, der Rest kommt von der Bank. So wird das Ziel natürlich nochmal leichter erreicht. Denn uns als Genossenschaftsbank ist es wichtig, regionale Projekte zu fördern und so unsere Region zu unterstützen.

OVB24: Das kommt in der Region richtig gut an, oder?

Franz Gsinn: Seit dem Beginn unserer „Viele-schaffen-mehr”-Initiative im September 2016 konnten bereits 13 Projekte mehr als erfolgreich finanziert werden. Die Projekte waren in der ganzen Region verteilt. Es gab schon Projekte in Berchtesgaden, zum Beispiel für die Bergwacht Berchtesgaden. Dann gab es ein Projekt in Bad Reichenhall, in Traunstein, in Traunreut usw. Unsere Kunden finden dieses Portal natürlich super, denn von einer Bank erwartet man so ein Engagement zunächst nicht. Aber Volksbanken Raiffeisenbanken sind Kreditinstitute, die sich in der Region für die Region einsetzen und helfen, wo es vor Ort nötig ist.

OVB24: Welche Summen wurden denn bisher finanziert?

Franz Gsinn: Unser bisher größtes Projekt war die Finanzierung eines speziellen Ultraschallgeräts für die Kinderklinik in Traunstein. Hier wurden erfolgreich 50.000 Euro gesammelt. Insgesamt wurden bereits über 250.000 Euro an Spenden generiert. Circa 45.000 Euro haben wir als Bank zugesteuert. Alle Projekte wurden mehr als erfolgreich, das heißt mit einer Erfolgsquote von bis zu 130 Prozent, abgeschlossen. Crowdfunding ist eine richtig gute Sache. Wenn Sie für Ihren Verein ein Projekt verwirklichen wollen, wenden Sie sich einfach an uns. Wir helfen gern weiter.