VR Interview

19.07.2017 - Reisezahlungsmittel

OVB24: In vielen anderen Bundesländern haben die Ferien bereits begonnen. In Bayern ist es auch bald so weit: In 2 Wochen beginnen die lang ersehnten Sommerferien und damit auch die Hauptreisezeit. Reisen sollten immer gut geplant sein. Eine gut organisierte Reisekasse sorgt für einen entspannten Urlaub. Anita Baumgartner gibt uns heute Tipps, wie man im Urlaub am besten bezahlen kann und welche Vorteile verschiedene Bezahlarten haben.

Anita Baumgartner – Kundenberaterin der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG in Bad Reichenhall

Anita Baumgartner: Zunächst einmal ist es wichtig, immer einen Bargeldbestand in der Währung des Reiseziels dabei zu haben. Mit Bargeld ist man flexibel, da es immer sofort einsetzbar ist und überall akzeptiert wird. Man benötigt Bargeld beispielsweise für kleinere Zahlungen wie Trinkgeld oder auch für Taxifahrten. Bei uns können unsere Kunden alle gängigen Währungen in der gewünschten Stückelung bestellen.

OVB24: Müssen die Kunden dazu in die Filiale kommen?

Anita Baumgartner: Nein, alle Sorten, die wir anbieten, kann man auch bequem und einfach im Online-Banking bestellen. Sie werden dann innerhalb von 2 Bankarbeitstagen nach Hause geliefert.

OVB24: Und was ist, wenn das Bargeld im Urlaub mal ausgeht?

Anita Baumgartner: Dann hat man natürlich die Möglichkeit, mit der VR BankCard bargeldlos zu bezahlen. Das ist weltweit möglich. Aber auch die Versorgung mit neuem Bargeld ist kein Problem. Einfach zum nächsten Geldautomaten gehen und mit der persönlichen Identifikationsnummer, der PIN, Geld abheben. Die Buchungen sind auch im Online-Banking ersichtlich. So hat man immer einen Überblick über alle getätigten Zahlungen und Abhebungen.

OVB24: Funktioniert das Online-Banking also auch im Ausland?

Anita Baumgartner: Ja, so können unsere Kunden auch im Urlaub bequem und einfach ihre Bankgeschäfte tätigen. Das funktioniert mit unserer VR Banking App, aber auch wie gewohnt übers Internet. So verlieren sie nie den Überblick und können rund um die Uhr ihren Kontostand einsehen. Das funktioniert übrigens auch bei Kreditkartenzahlungen.

OVB24: Braucht man denn zwingend eine Kreditkarte?

Anita Baumgartner: Für Reisen ins Ausland ist eine Kreditkarte auf jeden Fall zu empfehlen. Mit einer Kreditkarte kann man, wie mit der VR Bank Card, weltweit bargeldlos bezahlen oder sich an Geldautomaten Bargeld holen. Ein großer Vorteil der Kreditkarte ist die Garantiefunktion bei der Buchung eines Hotels oder Mietwagens. Es muss somit kein großer Geldbetrag als Sicherheit hinterlegt werden. Der Unterschied zur VR Bank Card ist, dass die Buchungen jeden Monat gesammelt werden und dann zusammen am Ende des Monats dem Girokonto belastet werden. Dadurch gewinnt der Kunde einen Liquiditätsvorteil. Buchungen werden dann z. B. erst im nächsten Monat belastet, wenn das nächste Gehalt auf dem Konto gutgeschrieben wurde.

OVB24: Was hat eine Kreditkarte noch für Vorteile?

Anita Baumgartner: Alle Inhaber unserer VR GoldCard genießen zusätzlich noch den Schutz mehrerer Versicherungen. Dazu gehören unter anderem eine Auslandsreisekrankenversicherung und eine Reiserücktrittskostenversicherung. Diese Versicherungen sind vor allem bei längerem Auslandsaufenthalt oder einer teureren Reise von Vorteil.

OVB24: Und was passiert, wenn man eine Karte verliert oder sie gestohlen wird?

Anita Baumgartner: Falls eine Karte abhandenkommt, sollte man sofort bei der kostenlosen Sperrhotline anrufen. Die Nummer lautet 0049 116 116. Hier ist es wichtig, die Kartendaten zu wissen. Dann wird die Karte sofort gesperrt und es kann nichts mehr passieren.

OVB24: Vielen Dank für das Gespräch!