VR Interview

28.02.2018 – VR KartenKonzept

OVB24: Die Kartenzahlung ist heute ein unverzichtbarer Bestandteil überall dort, wo bezahlt werden muss. Ob im Einzelhandel, im Hotel, in der Gastronomie, an der Tankstelle und in vielen anderen Bereichen des alltäglichen Lebens spielt die Karte eine immer wichtigere Rolle. Einkaufsbeträge größer als 20 bis 30 Euro werden bereits überwiegend per EC-Kartenzahlung oder Kreditkarte bezahlt. Welche Karten die Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost für ihre Kunden anbietet, erzählt uns heute Maria Leukert von der VR Bank.

Maria Leukert – Kundenberaterin bei der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG

Maria Leukert: Experten prognostizieren auch für die kommenden Jahre weiterhin einen steigenden Anteil der Kartenzahlung. Verbraucher setzen diesen Service bei ihrem Einkauf mittlerweile voraus. Wir bieten mit unserem VR Kartenkonzept die optimale Mischung für die Abwicklung des persönlichen Zahlungsverkehrs unserer Kunden.

OVB24: Was bieten Sie da so an?

Maria Leukert: Selbstverständlich gehört zu unserem Girokonto auch eine Bankkarte. Diese dient zur Abwicklung aller Kartenzahlungen. Geldabheben mit der girocard Maestro ist an allen Automaten der Volksbanken Raiffeisenbanken in ganz Deutschland kostenfrei. Auch im Ausland kann man mit dieser Karte an vielen Stellen einkaufen und Geld abheben. Alles, was die Kunden zusätzlich benötigen, ist die persönliche Geheimzahl. Durch Eingabe dieser Geheimzahl wird die Identität und die Kontodeckung geprüft. Mit der Kontaktlos-Funktion der girocard Maestro sind die Karteninhaber jederzeit flexibel: Sie können mit ihrer Bankkarte bargeldlos einkaufen, Kontoauszüge drucken, Geld abheben sowie einfach, schnell und sicher kontaktlos bezahlen.

OVB24: Wie funktioniert das „kontaktlose“ Bezahlen?

Maria Leukert: Sie halten ihre girocard einfach an das Kartenlesegerät des Händlers. Bei Beträgen unter 25 Euro ist der Zahlungsvorgang auch schon abgeschlossen. Sind es mehr als 25 Euro, müssen Sie zusätzlich die PIN eingeben. Sollten mehrere Zahlungen unter 25 Euro an einem Tag den Betrag von 100 Euro überschreiten, werden Sie auch zur Eingabe der PIN aufgefordert. Das funktioniert übrigens genauso bei unseren Kreditkarten. Diese erweitern die Zahlungsmöglichkeiten und sind vor allem für Auslandsreisen sehr beliebt.

OVB24: Was empfehlen Sie hier Ihren Kunden?

Maria Leukert: Für Reisen ins Ausland ist eine Kreditkarte auf jeden Fall zu empfehlen. Mit einer Kreditkarte können Kartenbesitzer, wie mit der girocard, weltweit bargeldlos bezahlen oder sich mit Bargeld versorgen. Ein großer Vorteil der Kreditkarte ist die Garantiefunktion bei der Buchung eines Hotels oder Mietwagens. Es muss somit kein großer Geldbetrag als Sicherheit hinterlegt werden. Der Unterschied zur girocard ist, dass die Buchungen jeden Monat gesammelt werden und dann zusammen am Ende des Monats dem Girokonto belastet werden. Dadurch gewinnen unsere Kunden einen Liquiditätsvorteil. Buchungen werden dann z. B. erst im nächsten Monat belastet, wenn das nächste Gehalt auf dem Konto gutgeschrieben wurde.

OVB24: Das klingt ja super, aber wie behalte ich dann meine Ausgaben im Blick?

Maria Leukert: Hier schließt sich dann der Kreis. Mit unserem OnlineBanking und unserer VR Banking App hat der Kunde jederzeit einen Überblick über die Umsätze auf seinen Konten, sowie Guthaben auf Sparkonten oder eine Übersicht über Anlagen bei einem unserer Verbundpartner wie beispielsweise der Union Investment. Mit diesen drei Dingen, der girocard, einer Kreditkarte und dem Onlinebanking sind Sie perfekt gerüstet. Wir beraten Sie gern, vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns.