Buch über die Waginger Jahreskrippe

VR Bank unterstützt das Projekt mit 1.000 Euro

Die Waginger Jahreskrippe: Geschichten, Bilder und Anekdoten. Ein Buch für alle, die sich für Krippen interessieren, insbesondere für die Jahreskrippe in der Pfarrkirche St. Martin in Waging am See. Einblicke in die Geschichte der Krippe sind auch für Nicht-Waginger sehr interessant.

Aus vielen kleinen Erzählungen, Bildern und Eindrücken ist ein ganzes Buch entstanden. Autorin Linda Babl beschäftigte sich äußerst intensiv mit der Waginger Jahreskrippe in der Parrkirche St. Martin in Waging am See.

Für den Druck spendete die Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG 1.000 Euro. Das Buch ist ab Anfang Dezember im Pfarrbüro der Pfarrei St. Martin sowie bei der Buchhandlung Ostermann in Waging erhältlich.

Vor der Waginger Jahreskrippe (v. l.): Bereichsdirektor Daniel Schader, Autorin Linda Babl, Pfarrer Andreas Ager und Filialleiter Stephan Mayer.