Neue Judomatten für eine starke Jugend

Erfolgreiches „Viele-schaffen-mehr”-Projekt

Seit über 50 Jahren bietet der TSV Teisendorf in der Abteilung Judo Training für Groß und Klein an. Die alten Judomatten ließen eine unfallfreie und gezielte Förderung der Kinder und Jugendlichen nicht mehr zu. Deshalb mussten neue Judomatten her, um endlich am Standort Teisendorf wieder unfallfrei und für die Jugend in der Region Turniere und Meisterschaften durchführen zu können.

Die Kosten über 10.000 Euro waren für die Abteilung des Sportvereins nicht zu stemmen. Aus diesem Grund wendete sich Abteilungsleiter Carsten Zillmer an die Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG. So kam ein neues „Viele-schaffen-mehr”-Projekt zustande. Als Ziel wurden 10.000 Euro festgelegt. Drei Monate hatte der Verein Zeit, möglichst viele Unterstützer zu finden.

Am Ende kamen jetzt 11.496 Euro zusammen. 9.496 Euro durch Spenden verschiedenster Unterstützer, 2.000 Euro durch Aufstockung einer jeden Spende um 25 Prozent durch die VR Bank. Crowdfunding ist der Beweis, dass gemeinsam vieles leichter geht. Die neuen Matten wurden nun angeschafft, und die Kinder und Jugendlichen können wieder sicher trainieren.

Bei der symbolischen Scheckübergabe auf den neuen Matten (v. l.): Trainer Herbert Eder, Abteilungsleiter Carsten Zillmer und Privatkundenberaterin Silvia Langwieder mit drei Judo-Kindern.