Umweltprojekte gefördert

Grundschule Taching erhält Spende für Nachhaltigkeitsprojekte

Die Grundschule Taching liegt in der Ökomodellregion Waginger See-Rupertiwinkel. Im Leitbild sowie im Schulprogramm der Schule findet sich die Umweltbildung als zentraler Gedanke wieder. Deshalb hat sich die Grundschule Taching auch als Umweltschule in Europa beworben. Die Auszeichnung erhält eine Schule dann, wenn mindestens zwei Projekte zum Thema Nachhaltigkeit oder Umwelt umgesetzt werden.

Mit den beiden Projekten „Klimawandel und Energiewende” und „Gesundheit und gesunde Ernährung” schafften es Schüler und Lehrer gemeinsam, die Auszeichnung zu erreichen. Die Umwelt-AG stellte einen Energiesparkalender vor, es wurde ein Umwelttag durchgeführt und die Schülerinnen und Schüler besuchten die Wanderausstellung „Coole Kids für prima Klima”. Beim zweiten Projekt stand die Bepflanzung von eigenen Hochbeeten im Vordergrund. Es wurden verschiedene Gemüsesorten angebaut.

Viele tolle Projekte und Ideen, für deren Umsetzung es natürlich nicht an finanziellen Mitteln fehlen darf. Deshalb übergab Stephan Mayer, Filialleiter der VR Bank in Waging am See, eine Spende über 1.000 Euro. Mit dem Geld wurden die Beete angeschafft und die Utensilien bezahlt.

Bei der symbolischen Scheckübergabe: Filialleiter Stephan Mayer, Schulleiterin Daniela Wolfgruber, stv. Schulleiterin Melanie Reuter mit einer Gruppe Schülern.