Projekt der Grundschule Nußdorf unterstützt

Gesundheitsförderung und Prävention mit Klasse 2000

Gesund, stark und selbstbewusst – so sollen Kinder aufwachsen. Dabei unterstützt sie Klasse 2000, das in Deutschland am weitesten verbreitete Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Mit Klasse 2000 erfahren die Kinder, was sie selbst tun können, damit es ihnen gut geht und sie sich wohlfühlen.

Frühzeitig und kontinuierlich von Klasse 1 bis 4 lernen die Kinder mit Klasse 2000 das 1x1 des gesunden Lebens – aktiv, anschaulich und mit viel Spaß. Lehrkräfte und speziell geschulte Gesundheitsförderer gestalten rund 15 Klasse 2000-Stunden pro Schuljahr zu den wichtigsten Gesundheits- und Lebenskompetenzen. So entwickeln Kinder Kenntnisse, Haltungen und Fertigkeiten, mit denen sie ihren Alltag so bewältigen können, dass sie sich wohlfühlen und gesund bleiben.

Auch die Grundschule Nußdorf nutzt dieses Programm für ihre Schülerinnen und Schüler. Die Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG hat nun eine Patenschaft übernommen. Damit verbunden ist eine Spende über 880 Euro für die Durchführung des Projekts. Nun kann die in diesem Jahr gestartete Klasse bis zum Übertritt auf eine weiterführende Schule von dem Programm profitieren.

Filialleiterin Judith Dumberger (links) übergab den symbolischen Spendenscheck an die Klasse und ihre Lehrkräfte.