Spende an Freiwillige Feuerwehren

2.000 Euro für Floriansjünger in zwei Gemeinden

Die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren in unserer Region ist äußerst wichtig. Jeder Mensch ist dankbar, wenn die Feuerwehrleute im Falle des Falles schnell vor Ort sind und helfen. Ein sehr gutes Beispiel für die wichtige Arbeit der Feuerwehren war das Schneechaos im Januar. Tagelang haben die Männer und Frauen Dächer abgeschaufelt, Wege freigemacht und Gebäude gesichert.

Für diese Arbeit möchte sich auch die VR Bank bedanken. Die Feuerwehren Vachendorf und Holzhausen erhielten als Anerkennung je 1.000 Euro als Spende für die Vereinsarbeit. Bereichsleiter Josef Babl und Privatkundenberaterin Christine Haas bedankten sich persönlich bei den beiden Feuerwehrvorständen und übergaben den symbolischen Spendenscheck.

Auf dem Bild (v. l.): Bereichsleiter Josef Babl, Michael Gutsjahr (1. Vorstand FFW Vachendorf), Florian Huber (1. Vorstand FFW Holzhausen) und Privatkundenberaterin Christine Haas.