Spezielle Räume für Demenzpatienten

Mit WohnLichtZimmern helfen

Klinikaufenthalte stellen für viele ältere Menschen, vor allem aber für Demenzpatienten, eine enorme Belastung dar. Die fremde Umgebung, die vielen neuen Gesichter, Geräusche und Gerüche lösen Stress, Angst, Orientierungslosigkeit und häufig auch Weglauftendenzen aus. Studien haben bewiesen, dass man mit besonders demenzgerechten Zimmern den Patienten helfen kann.

Im Wesentlichen besteht das Konzept aus vier Komponenten:

  • wohnliche Einrichtung als Erinnerung an die vertraute Umgebung zu Hause
  • circadianes Lichtsystem für die bessere Erkennung von Tageszeiten
  • spezielle Symbole und Farben für die Wiedererkennung
  • hohe Sicherheit durch Haltegriffe, niedrige Betten und Aufstehhilfen

Durch das Zusammenspiel aller Komponenten entsteht eine ganz besondere Umgebung, die nicht nur schön anzusehen ist, sondern den Klinikaufenthalt für Patienten, Angehörige und Pflegefachkräfte deutlich erleichtert.

So sehen die fertig eingerichteten „WohnLichtZimmer” für Demenzpatienten aus.

Diese ganz spezielle Einrichtung ist in der Regelausstattung der Kliniken leider nicht vorgesehen. Deshalb bitten die Kliniken Südostbayern nun um die Unterstützung der Bevölkerung. Da auch auf den Stationen der Allgemein- und Unfallchirurgie immer häufiger Patienten mit Demenz versorgt werden, sollen dort besondere Räume entstehen, damit sich die Patienten wohler fühlen.

45.000 Euro Kosten fallen für den Umbau und die Ausstattung dieser Zimmer an. Das ist auch der Zielbetrag der „Viele-schaffen-mehr”-Initiative, die die Kliniken Südostbayern nun gestartet haben. Dort kann jeder das Projekt mit einem beliebigen Betrag unterstützen. Crowdfunding bedeutet, dass sich viele Menschen mit ihren Spenden zusammentun, um ein größeres Ziel zu erreichen. Ganz nach dem Motto „Viele schaffen mehr”.

Spenden ist über die „Viele-schaffen-mehr”-Plattform (Link unten) oder per Überweisung auf das Konto mit der IBAN DE17 7109 0000 0030 0191 94 und dem Verwendungszweck „Projekt 11010” möglich. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!