Gemeinde Piding mit Defibrillator ausgestattet

VR Bank übernimmt Kosten für das lebensrettende Gerät

Alle Beteiligten wünschen sich, dass er nie zum Einsatz kommen muss – aber dennoch ist es ein gutes Gefühl, ihn zu haben. Der neue Defibrillator hängt im öffentlichen Bereich der Gemeinde Piding. Die Kosten für das lebensrettende Gerät über knapp 1.800 Euro übernahm die Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG. Bürgermeister Hannes Holzner bedankte sich bei der Übergabe des Defis herzlich bei Peter Neuerer für das Engagement der VR Bank.

Bei der Übergabe des Defibrillators (v. l.): Manuela Reiter (Ordnungsamt Gemeinde Piding), Bürgermeister Hannes Holzner und Peter Neuerer (Filialleiter in Piding).