„jugend creativ” 2021 mit zwei Preisträger-innen im Geschäftsgebiet der VR Bank

Zwei Traunsteiner Schülerinnen gewinnen Publikumspreis im Bereich Kurzfilm

Nach dem großen Jubiläum in 2020 fand in diesem Jahr zum 51. Mal der internationale Jugendwettbewerb „jugend creativ” statt. Dieses Mal stand der Wettbewerb unter dem Motto „Bau dir deine Welt!”

Schülerinnen und Schüler aus aller Welt konnten auf kreative Weise zeigen, was in ihnen steckt. Die Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG sammelt die Kunstwerke aus über 50 Schulen und entscheidet in Ortsjurys, welche Werke es zur Landesauswahl nach München schaffen. Von dort schaffen es wieder die besten Kunstwerke zur Bundesebene. Dort entscheidet eine fachkundige Jury über die Gewinner.

Auch Filme werden als Einreichungen akzeptiert. Im Bereich Kurzfilm gelang es zwei Schülerinnen der 7. Klasse des Chiemgau Gymasiums Traunstein, mit dem Kurzfilm „Architektur zuhause” den Publikumspreis zu gewinnen. Franziska Alickmann und Ida Güntert freuten sich sehr über diese Auszeichnung. Neben einer Urkunde und einem Blumenstrauß übergaben Jugendberaterin Isabelle Mader und Bereichsleiter Josef Babl auch zwei Gutscheine über je 150 Euro, einzulösen bei Saturn oder Media Markt. Damit können die Schülerinnen ihr Film-Equipment für den nächsten „jugend creativ”-Wettbewerb ausbauen.

Wir gratulieren den beiden ganz herzlich und bedanken uns bei allen anderen Schülerinnen und Schülern für die Teilnahme!

Bei der Preisverleihung (v. l.) Studiendirektor Thomas Bohlen (stv. Schulleiter), Josef Babl (Bereichsleiter), Gewinnerin Franziska Alickmann (7. Klasse), Isabelle Mader (Jugendberaterin), Gewinnerin Ida Güntert (7. Klasse) und Oberstudiendirektor Markus Gnad (Schulleiter).