Sparwoche 2018

Eindrücke der Sparwoche bei der VR Bank

Montag, 08:30 Uhr in unserer Filiale Freilassing. Alles ist bereit für die Sparwoche. Der Kinderschalter ist aufgebaut, Luftballons sind aufgeblasen und Geschenke für die fleißigen Sparer vorbereitet. Die Aufregung steigt. Wann werden wohl die ersten Kinder kommen?

Dann ist es auch schon soweit:

Vom 22. bis zum 30. Oktober konnten Kinder und Jugendliche in den Filialen ihr Erspartes einzahlen und sich als Belohnung ein Geschenk aussuchen. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist die Sparwoche jedes Jahr mit viel Spannung verbunden. Wie viele Kinder besuchen die Filiale? „Es ist immer wieder schön, die strahlenden Augen der Kinder zu sehen, wie sie vor den vielen Geschenken stehen und welche Freude sie am Geldeinzahlen haben", berichtet Rosa Hager aus unserer Filiale Freilassing.

Mehr als 717.000 Euro wurden in den sieben Tagen von 1.796 fleißigen Sparern auf ihre VR MeinKonten einbezahlt. Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele Kinder zu uns in die Filialen kamen und sind schon aufs nächste Jahr gespannt!

In Freilassing erwartete die Sparer das gesamte Team mit Helium-Luftballons zum Steigenlassen.

Früher sparten die Menschen meistens mit einem Sparbuch. Angesichts der niedrigen Zinsen ist diese Sparform nicht mehr zeitgemäß. 

Im Trend sind Fondssparpläne, weil sie gute Aussichten auf Erträge bieten. Mit Fondssparplänen nehmen Sparer an der Entwicklung der Kapitalmärkte teil. Das ist schon mit kleinen Beiträgen ab 25 Euro möglich. Auch Einmalzahlungen, zum Beispiel zum Geburtstag oder auch zur Sparwoche, sind möglich. Wer frühzeitig beginnt, kann über die Jahre eine attraktive Summe zusammenbekommen.

Um die Entscheidung für eine solche Anlageform zu erleichtern, empfiehlt die VR Bank eine umfassende persönliche Beratung. Dabei werden auch wesentliche Aspekte von Fondsanlagen besprochen.

Neukunden, die sich bis zum 30. November 2018 für einen unbefristeten Fondssparplan von unserem Partner Union Investment entscheiden, erhalten zusätzlich ein zeitgemäßes Dankeschön: eine Armbanduhr von Kapten & Son.