Der papierlosen Bank einen Schritt näher

VR Bank führt die digitale Unterschrift ein

Der verantwortungsvolle Umgang mit den natürlichen Ressourcen hat die Vision von der papierlosen Bank entstehen lassen. Ganz wird sich diese Vision wohl nicht verwirklichen lassen, aber die Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost ist ihr mit der Einführung von PenPads einen Schritt näher gekommen.

PenPads sind an den Computer angeschlossene Geräte, mit denen die eigenhändige Unterschrift elektronisch erfasst wird. Das System ist von Post- und Paketzustellern bereits bekannt.

Sichere Unterschrift auf dem modernen PenPad.

Grafologische Gutachten bestätigen, dass digitale Signaturen viel fälschungssicherer und besser auf ihre Echtheit hin auswertbar sind, als das analoge Gegenstück. Das bedeutet einen Sicherheitsgewinn für Bank und Kunden, schont durch die Reduzierung des Papierverbrauchs die Umwelt und ermöglicht innerhalb der Bank schlankere Prozesse.
Die neuen Systeme werden zunächst in den Bereichen Service und Kasse eingesetzt. In weiteren Ausbaustufen kommt das gesamte Vertragswesen, vom Sparvertrag bis zum Kreditvertrag dazu.