100 Prozent Zustimmung und 4 Prozent Dividende

108. ordentliche Vertreterversammlung im Alten Königlichen Kurhaus Bad Reichenhall

Zur 108. ordentlichen Vertreterversammlung hat die Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost ihre Mitgliedervertreter sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft in das Alte Königliche Kurhaus nach Bad Reichenhall geladen. Maximilian Stadler, Vorsitzender des Aufsichtsrates, leitete die Versammlung. Nach seiner Einleitung begrüßte Michaela Kaniber, bayerische Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, die Anwesenden. In ihrer kurzen Ansprache betonte Sie die Bedeutung der Kreditgenossenschaften mit ihren Warenbetrieben für die ländliche Region im Allgemeinen und für die Landwirtschaft im Besonderen.


Bericht des Vorstands
Der Vorstandsvorsitzende Direktor Josef Frauenlob begann seinen Vortrag mit einem Rückblick auf das Geschäftsjahr 2017. Dabei setzte er sich kritisch mit den Effekten europäischer Zinspolitik, überbordender Regulatorik und Bankenaufsicht auf die Kreditwirtschaft auseinander. Im Kern erzwinge man damit strukturelle Veränderungen, wie Filialschließungen, Reduzierung von Öffnungszeiten und mehr Digitalisierung. Zudem würde der Kapitalbedarf namhafter Finanzinstitute zu einer starken Zunahme des Einflusses ausländischer Finanzinvestoren auf deutsche Geschäfts- und Landesbanken führen. Außer Frage stehe allerdings, dass das Geschäftsmodell Genossenschaft derartige Entwicklungen nicht zulässt, so Frauenlob.


Die Geschäftszahlen und Entwicklung
Die Bilanzsumme der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG ist zum Jahresende 2017 auf 1,665 Milliarden Euro angewachsen. Der Anteil der von den Kunden anvertrauten Einlagen belief sich auf 1,35 Milliarden Euro, von denen 1,16 Milliarden Euro wieder als Kredite ausgegeben werden konnten. So wuchs das Kundenkreditgeschäft um 3,25 Prozent oder 36,6 Millionen Euro. Diese Zunahme ist das Ergebnis aus 3.360 individuellen Beratungen zum Thema „Bauen, Modernisieren und Renovieren”.


Der Zinsüberschuss ist leicht auf 32,6 Millionen Euro zurückgegangen. Dies ist vor allem der Niedrigzinspolitik der EZB geschuldet. Das Dienstleistungsergebnis fiel mit 14,7 Millionen Euro positiv aus.


Personelles
Die Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost und ihre Tochtergesellschaften beschäftigten per 31.12.2017 insgesamt 472 aktive Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Ausbildungsquote liegt bei 10 Prozent und ist damit überdurchschnittlich hoch. Wie auch in den Vorjahren, gehörten die Ausbildungsabsolventen der VR Bank 2017 zu den Besten in Bayern. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich an 1.395 Seminartagen weiter- und fortgebildet. Für die Berufsorientierung bietet die VR Bank Schülern ein Praktikum in ihren Betrieben an. 275 absolvierte Praktikumstage zeigen, dass dieses Angebot auf sehr hohe Akzeptanz stößt.

Gesellschaftliche Verantwortung
An Spenden und Sponsoring hat die VR Bank im vergangenen Jahr mehr als eine Viertelmillion Euro aufgewendet. Mit dem Crowdfunding-Portal „Viele-schaffen-mehr“ konnten im vergangenen Jahr acht Projekte mit einem Gesamtvolumen von 131.000 Euro erfolgreich abgeschlossen werden. Alle eingehenden Spenden werden von der VR Bank um 25 Prozent aufgestockt. Zudem werden die Projekte werbewirksam mit Flyern, Plakaten sowie Pressearbeit in den digitalen Medien unterstützt.

Drei Jahre nach der Bürgerstiftung Berchtesgadener Land konnte nun die ebenfalls von der VR Bank gegründete Bürgerstiftung Traunsteiner Land ihr 10-jähriges Jubiläum feiern. Seit ihrer Gründung unterstützten und förderten die Bürgerstiftungen zahlreiche Projekte mit einer Gesamtsumme von rund 1,5 Millionen Euro. Im Jahr 2017 waren es mehr als 125.000 Euro, verteilt auf 56 Projekte.


4 Prozent Dividende
Nach dem ausführlichen Rechenschaftsbericht des Vorstands und Bestätigung durch die genossenschaftliche Verbandsprüfung folgten die Abstimmungen über die vorgelegte Bilanz, die Gewinnverwendung und die Entlastungen von Vorstand und Aufsichtsrat. Das Votum der Mitgliedervertreter war jeweils einstimmig und positiv. Neben einer Dotierung der bilanziellen Eigenmittel auf nunmehr 161,24 Millionen Euro wurde damit für das Jahr 2017 – wie schon in den Vorjahren – eine mit 4 Prozent deutlich über dem Marktniveau liegende Dividende für die rund 30.000 Mitglieder der VR Bank beschlossen.


Wahl des Aufsichtsrates

Die beiden Aufsichtsräte Laurentius Öllinger und Dr. Wilhelm Wintergerst schieden aufgrund des Erreichens der Altersgrenze mit der 108. Vertreterversammlung aus dem Aufsichtsrat aus. Für ihre 44-jährige bzw. 18-jährige ehrenamtliche Tätigkeit und Unterstützung bedankten sich Aufsichtsratsvorsitzender Maximilian Stadler sowie die Vorstände. Beide Herren hätten zur eindrucksvollen Entwicklung der VR Bank und ihrer Vorgängerinstitute beigetragen. Für diesen Einsatz erhielten die beiden Herren eine Urkunde des Genossenschaftsverbands Bayern e.V. Der ausscheidende Aufsichtsrat Maximilian Stadler wurde einstimmig wiedergewählt. Ebenfalls ohne Gegenstimme in den Aufsichtsrat gewählt wurde als neues Mitglied Elisabeth Mooser aus Ainring.

 

Ausblick 2018
Der stabile Konjunkturausblick für das Geschäftsjahr 2018 lasse gute wirtschaftliche Rahmenbedingungen für die Geschäftstätigkeit der VR Bank erwarten. Dennoch sollten die robusten Konjunkturaussichten nicht dazu verleiten, bestehende Gefahren für die Wirtschaft auszublenden, so der Vorstandsvorsitzende. Wachstum im Kreditgeschäft werde auch weiterhin der beherrschende Faktor sein, um den unvermeidlichen Rückgang des Zinsüberschusses zu bremsen. Zeitgemäße Filialen und engagierte Mitarbeiter sind nach der Überzeugung des Vorstands unverzichtbare Bindeglieder zwischen der Genossenschaft und ihren Mitgliedern und Kunden, die auch künftig nicht zu Gunsten radikaler Kostensenkungsprogramme geopfert werden dürfen. Deshalb wird auch 2018 großer Wert auf die bestmögliche Erhaltung einer flächendeckenden Filialstruktur und eine qualifizierte persönliche Beratung gelegt.

Nach einem kurzen Ausblick auf die Bauvorhaben in Bayerisch Gmain und Bad Reichenhall endete die Vertreterversammlung 2018 der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG im Alten Königlichen Kurhaus Bad Reichenhall mit einem gemeinsamen Abendessen und interessanten Tischgesprächen.

Der Geschäftsbericht der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG: