Nicht den Mut verlieren zahlt sich aus

250 Euro Anerkennungspreis

Wie bereits berichtet, fand am 15. April zum siebten Mal der Bayernwelle PuzzleDay statt. Besonders freuen konnte sich an diesem Tag das Team des Marktes Marktschellenberg. In der gleichen Besetzung waren sie bisher bei jedem Bayernwelle PuzzleDay dabei, also insgesamt sieben Mal! Bisher hat es leider nie für einen Geldpreis gereicht.

Deshalb entschloss sich die VR Bank kurzerhand, für diese treuen Teilnehmer einen kleinen Anerkennungspreis auszuloben. Das Team erhält für ihre Heimatgemeinde eine Spende über 250 Euro. Volkhard Geiger, 2. Bürgermeister und ebenfalls fleißiger Puzzler im Team Marktschellenberg, freute sich bei der Bekanntgabe sehr darüber.

Nun fand die symbolische Scheckübergabe statt. Die 250 Euro werden für die Jugendarbeit in der Gemeinde verwendet. Zum einen geht ein Teil des Betrags an die Jugend des GTEV D`Schellenberger, um mit den Kindern zum Gaujugendtag zu fahren. Zum anderen geht das Geld an die Jugendfeuerfehr der Freiwilligen Feuerwehr Marktschellenberg.

Das Team freute sich, dass es sich gelohnt hat, nicht den Mut zu verlieren und jedes Jahr wieder voller Elan dabei zu sein. Vielleicht klappt es beim nächsten Mal mit einem Preis. Wir drücken auf jeden Fall die Daumen!

Katharina Moderegger (rechts) übergab den symbolischen Spendenscheck an das Puzzle-Team aus Marktschellenberg.