Bürgerstiftung fördert Jugendmusik

Die Musikkapelle Leobendorf ist ein Verein, der sich im Jahreskreis bei kirchlichen, weltlichen und kulturellen Veranstaltungen in der Stadt Laufen und darüber hinaus engagiert. Ein Schwerpunkt im Verein ist die Jugendarbeit. Aktuell betreut der Verein 34 Jugendliche und die nunmehr siebte Bläserklasse mit 36 Jugendlichen.

Um die musikalische Vielfalt zu erhöhen und gerade in der Jugendausbildung ein breites musikalisches Feld abzudecken, schaffte die Musikkapelle Leobendorf eine Pauke, ein Vibraphon sowie eine Röhrenglocke im Wert von rund 10.000 Euro an. Im Rahmen von Nutzungsvereinbarungen werden die Instrumente auch dem Bezirks- und Jugendorchester des Chiem- und Rupertigaus überlassen, damit möglichst viele Musikanten davon profitieren können.

Die Bürgerstiftung Berchtesgadener Land hat die Musikkapelle Leobendorf bei der Anschaffung der neuen Instrumente mit einem Zuschuss von 1.000 Euro unterstützt. Stiftungsvorstand Wolfgang Böhm überreichte den symbolischen Spendenscheck an den 1. Vorsitzenden der Musikkapelle Leobendorf, Hans Haunerdinger und den Vorsitzenden des Bezirksmusikverband für den Chiem- und Rupertigau, Robert Koch.

Bei der symbolischen Scheckübergabe im Vereinsheim (v. l.): Robert Koch, Wolfgang Böhm und Hans Haunerdinger.