„Viele-schaffen-mehr”-Projekt ...

... erfolgreich abgeschlossen

Einen ganz großen Scheck über 52.487 Euro hatten Direktor Josef Frauenlob, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost und Vorstandsreferent Franz Gsinn bei ihrem Besuch in der Kinderklinik im Klinikum Traunstein dabei. Innerhalb von drei Monaten wurde über das Crowdfunding-Portal „Viele-schaffen-mehr“ der VR Bank mit 297 engagierten und großzügigen Menschen 52.487 Euro gesammelt.

Ziel war, die Kinderklinik um ein neues, ganz spezielles und notfalltaugliches Ultraschallgerät zu erweitern, mit dem das Team der Kinder-Intensivstation die medizinische Versorgung der Frühgeborenen noch weiter verbessern kann. „Ein sehr anspruchsvolles und für uns das bisher größte Projekt, bei dem wir uns gern für die kleinsten Patienten mit engagiert haben“ sagte Josef Frauenlob bei der Scheckübergabe.

„Mit dem „Viele-schaffen-mehr“-Portal wird der Genossenschaftsgedanke der VR Bank noch mehr gelebt. Mit unserer Plattform erreichen wir viel mehr mögliche Unterstützer in einem weitaus größeren Gebiet“, erklärte der Vorstandsvorsitzende der VR Bank. „Außerdem bieten wir eine zusätzliche Unterstützung, indem wir jede eingehende Spende um 25 Prozent erhöhen.“

Bei der symbolischen Scheckübergabe (v. l.): Dr. Uwe Gretscher (Vorstandsvorsitzender der Klinken Südostbayern), Dr. Gerhard Wolf (Chefarzt der Kinderklinik), Direktor Josef Frauenlob (Vorstandsvorsitzender der VR Bank) und Franz Gsinn (Vorstandsreferent).

„Wir legen bei der medizinischen Versorgung unserer kleinen Patienten größten Wert auf die bestmögliche, über den klassischen Versorgungsauftrag hinausgehende Diagnostik. Diese wollen wir daher um das neue, notfalltaugliche Ultraschallgerät erweitern“, sagte der Chefarzt der Kinderklinik Privatdozent Dr. Gerhard Wolf.

„Für die hochspezialisierten Anforderungen der Kinder-Intensivmedizin ausgestattet, können wir mit diesem Gerät auch am Patientenbett binnen kürzester Zeit eine Untersuchung durchführen. Kleinste Spezialschallknöpfe ermöglichen uns zudem sonographisch gesteuerte Gefäßpunktionen bei Früh- und Neugeborenen, das vor allem in der Intensivmedizin bei Frühgeburten sehr wichtig ist. Wir sind einfach überwältigt von der großen Resonanz und Mithilfe. Im Namen unserer kleinsten Patientinnen und Patienten und deren Eltern bedanke ich mich aus tiefstem Herzen für die finanzielle Unterstützung“ so der pädiatrische Chefarzt.

Viele Unterstützer aus unserer Region haben gemeinsam mit jeder einzelnen Spende einen bedeutenden Beitrag zum Gelingen dieses Projektes geleistet. Das erfüllt uns mit großer Dankbarkeit und Freude. An dieser Stelle dankte Dr. Uwe Gretscher, Vorstandsvorsitzender der Kliniken Südostbayern, nochmal herzlich jedem einzelnen Spender sowie der VR Bank, die mit dem Crowdfundingportal sowie der Unterstützung mit 10.000 Euro so großzügig geholfen haben.