Wärmebildkamera für die Bergwacht Chiemgau

Weiteres Crowdfunding-Projekt erfolgreich abgeschlossen

Im Oktober 2017 startete das „Viele-schaffen-mehr“-Projekt für die Bergwacht Chiemgau. Initiator war die im Jahr 2013 gegründete Technikgruppe der Chiemgauer Bergwacht. Die Gruppe besteht aktuell aus 12 aktiven Bergwachtlern aus verschiedenen Bereitschaften des Chiemgaus und des Berchtesgadener Landes. Mit der technischen Spezialausrüstung und dem entsprechenden Fachwissen unterstützt die Gruppe alle 15 Bergwachten zwischen Königssee und Geigelstein.

Der „Technikbus Chiemgau“ ist bereits mit einer Drohne ausgerüstet. Damit im Ernstfall eine Vermisstensuche auch in der Nacht und bei Schnee fortgesetzt werden kann, hatte das Team einen großen Wunsch: Die Drohne soll durch eine professionelle Wärmebildkamera ergänzt werden. Diese Kamera wird an dem Multikopter befestigt. Durch die Live-Übertragung der Bilder kann eine vermisste Person mithilfe der Wärmebildkamera auch bei vollkommener Dunkelheit gefunden werden.

Diese Anschaffung ist mit stolzen Kosten von 12.000 Euro verbunden. Der Betrag wurde nun mit einer speziellen Spendenaktion gesammelt. Auf der Crowdfunding-Plattform der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG wurde das Projekt veröffentlicht. Die Idee hinter dem „Viele-schaffen-mehr“-Portal ist durchaus genossenschaftlich: Wenn sich Unterstützer zusammenschließen, um eine gute Idee gemeinsam umzusetzen, wird das Ziel schneller erreicht. So konnte mit insgesamt 79 Unterstützern das Projektziel innerhalb kurzer Zeit mehr als erreicht werden.

Damit möglichst viele Ideen realisiert werden können, bezuschusst die VR Bank Projekte in der Finanzierungsphase aus einem speziell dafür eingerichtetem Spendentopf. Jede Spende, die für das Projekt eingeht, wird hierbei um 25 % aufgestockt. So konnte ein beachtlicher Betrag von 13.275 Euro an das Team übergeben und die Wärmebildkamera angeschafft werden.

Bei der symbolischen Scheckübergabe (v. l.): Alexander Beaury, Stefan Eisenreich, Direktor Franz Brecht und Christian Schmitz.
Die Drohne des Technikteams der Bergwacht Chiemgau mit der besagten Wärmebildkamera.

Zehn Projekte erfolgreich abgeschlossen

Seit dem Start der "Viele-schaffen-mehr"-Initiative konnten bereits 10 Projekte mit einem Gesamtfinanzierungsvolumen von mehr als 150.000 Euro erfolgreich finanziert werden. Aktuell läuft ein Projekt des Klinikums Traunstein. Hier soll ein spezielles Ultraschallgerät für Frühgborene angeschafft werden, das aus dem Krankenhaus-Etat nicht finanziert werden kann.