Erfolgreiches Azubi-Projekt

14 Defibrillatoren übergeben

In Deutschland sterben mehr als 300 Menschen täglich an plötzlichem Herzversagen. Wird den Betroffenen aber innerhalb der ersten fünf Minuten geholfen, sind die Überlebenschancen sehr hoch. 

Um sich in der Region zu engagieren und hier zu helfen, hatten sich die Auszubildenden der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost Anfang 2017 ein besonderes Ziel gesetzt. 
Bis Endes des Jahres sollten zehn Vereine und Einrichtungen aus den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein mit Defibrillatoren ausgestattet werden. 
Finanziert wurden diese durch das Zeichnen von Gewinnsparlosen vom Gewinnsparverein Bayern e.V. 25 Cent pro Los gingen an den guten Zweck. Das Azubi-Projekt verlief besser als zuerst angenommen. Dank der Unterstützung der vielen Mitglieder und Kunden der VR Bank, die insgesamt knapp 11.000 Lose zeichneten, wurde das Projekt mehr als erfolgreich abgeschlossen. 
Insgesamt konnten nun sogar vierzehn Vereine und Einrichtungen mit Defis ausgestattet werden. Am 22. Januar 2018 wurden die lebensrettenden Geräte im Rahmen einer kleinen Feier übergeben. 

Die 14 Geräte bereit zur Übergabe.

Verena Pabst und Moritz Stein, die beiden Projektleiter, begrüßten die anwesenden Gäste. Danach stellten Simon Willberger und Florian Hinterstoißer, beide Azubis im 2. Ausbildungsjahr, das Projekt noch einmal vor und gingen hier vor allem auf den Ablauf und die Aktionen während der Laufzeit ein.

Im Anschluss daran richtete Vorstandsmitglied Direktor Jürgen Hubel ein paar Grußworte an die Anwesenden und sprach im Namen des gesamten Vorstands sein Lob an die Auszubildenden aus. Bevor dann die Defis übergeben wurden, sprach Thomas Pohl, geschäftsführender Vorstand des Gewinnsparvereins Bayern noch zu den Auszubildenden. Auch er bedankte sich für das überaus große Engagement. Dann wurden die Defis übergeben.

Als Abschluss der gelungenen Veranstaltung wurden alle Teilnehmer noch zu Getränken, Häppchen und interessanten Gesprächen eingeladen.