Fünf Einrichtungen unterstützt

Wonneberger Puzzle-Team teilt Gewinn auf

Schon ein paar Monate ist es her, als man sie im ganzen Saal jubeln hörte. Am 7. Bayernwelle PuzzleDay haben sich die Wonneberger erneut den Sieg gesichert. Große Freude nicht nur für das Team. Denn auch die Gemeinde profitiert davon.

Insgesamt 3.000 Euro konnten die Sieger nun an Einrichtungen und Vereine in ihrer Gemeinde verteilen. Den Puzzlern war es von Anfang an wichtig, dass nicht der gesamte Betrag an eine einzige Institution geht. Der Gewinn wurde wie folgt aufgeteilt:

  • 1.000 Euro für den Gartenbauverein und die „Laubfrösche”
  • 1.000 Euro für die Freiwillige Feuerwehr Wonneberg
  • 500 Euro für die Mittagsbetreuung und die Schule
  • 250 Euro für die Wonneberger Eltern-Kind-Gruppe
  • 250 Euro für den Kinderchor

Der Gewinn wird wie bereits in den Vorjahren von der VR Bank sowie dem Ingenieurbüro BPR Dr. Schäpertöns gesponsert. Der PuzzleDay ist eine tolle Veranstaltung, bei der die Teams so schnell wie möglich ein 1.000-Teile-Puzzle zusammensetzen müssen. Für das nächste Jahr ist die Anmeldung bereits möglich!

Vor dem Rathaus in Wonneberg: drei Vertreter von den glücklichen Empfängern, das Puzzle-Team Wonneberg, Bürgermeister Martin Fenninger und Filialleiter Stephan Mayer.