"S'Lebn is a Freid in da scheenen Frühlingszeid"

Schneidig aufgespielt beim Musikanten-Hoagart

Unter diesem Motto hatte die Bürgerstiftung Traunsteiner Land zu einem Musikantenhoagart in den Siegsdorfer Festsaal eingeladen. Die Benefiz-Veranstaltung wurde weitestgehend von Musikern aus den Reihen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost gestaltet.

Volle Bühne beim Musikanten-Hoagart im Siegsdorfer Festsaal.

"ObbSoBrass" nennt sich die größte Formation in Anlehnung an die Kurzform von Oberbayern Südost im Namen der Bank. Sie wird gebildet aus Ernst Schwangler (Bariton), Wolfgang Grassl (Waldhorn), Karin Steinbacher (Tenorhorn), Franz Kern (Flügelhorn), Phillip Hagenauer (Trompete), Franz Schlosser (Trompete), Regina Schmidhammer (Querflöte), Maria Leukert (Klarinette), Angelika Oberauer (Klarinette), Caroline Haberlander (Klarinette), Andreas Fritz (Schlagzeug), Christina Böhmer (Klarinette) und Michael Brandner (Waldhorn). Die Gruppe "Genoholz" erinnert an die genossenschaftliche Herkunft und die Stiftungsmusi erklärt sich selbstredend. In der Gruppe Genoholz spielen Martin Spörlein (Klarinette), Christina Böhmer (Klarinette), Franziska Aschauer (Querflöte) und Hubert Tiletzek (Fagott) und die Stiftungsmusi bilden Ernst Schwangler (Ziach), Franziska Maier (Kontrabass), Christine Oeggl (Gitarre) und Christoph Schwarzer (Zither).Verstärkt wurden die Musiker der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost durch die Chiemgauer Zithermusi, die Pidinger Theatermusi sowie den Familienviergesang Hogger aus Teisendorf. In der Chiemgauer Zithermusi spielten neben Christoph Schwarzer (Zither), Christian Leidl (Zither) und Thomas Dietl (Zither/Konzergitarre) auch Christine Oeggl (Gitarre) und Franziska Maier (Kontrabass). Die Pidinger Theatermusi, das sind Georg (Gitarre) und Hannes (Ziach) Reichenberger sowie Georg (Posaune/Tuba) und Bernhard (Klarinette) Koch. Elisabeth Hogger und ihre Kinder Elisabeth, Katharina und Hansi bilden den Familienviergesang Hogger. Insgesamt sorgten die 29 Musiker in sechs Formationen für einen abwechslungsreichen Abend.

Mit dem Marsch Spielmannsgruß von Hans Schmid eröffnete die Gruppe ObbSoBrass zünftig die Veranstaltung, bevor Christoph Schwarzer, der die Veranstaltung gekonnt moderierte, die Gäste im Siegsdorfer Festsaal begrüßte. Weiter ging es im abwechslungsreichen Programm mit Volksliedern, Walzern, Polkas, Boarischen, Landlern und Volksweisen. Mit dem Marsch "Berglandkinder" kündigte die Gruppe ObbSoBrass nach rund zwei Stunden das Ende der Veranstaltung an. Das Publikum jedoch forderte noch Zugaben - und bekam sie auch.
Wie bei Benefiz-Veranstaltungen der Bürgerstiftung üblich, wurde kein Eintritt verlangt, sondern um Spenden gebeten. Für die Bürgerstiftung Traunsteiner Land kamen an diesem Abend rund 1.350 Euro zusammen. Es bleibt jedoch nicht lange in der Kasse der Bürgerstiftung, sondern ist bereits für eine unverschuldet in Not geratene Familien im Landkreis Traunstein verplant. Eine weitere Benefiz-Veranstaltung der Bürgerstiftung Traunsteiner Land findet am 15.11. im Traunreuter k1 statt. Ihren nächsten Auftritt haben die VR Bank Musiker am 21.10. bei einem Benefizkonzert der Bürgerstiftung Berchtesgadener Land im Kongresszentrum in Berchtesgaden.