VR Journalistenpreis 2016

20.000 Euro für Qualitätsjournalismus

In einer sich rasant verändernden Medienwelt ist Qualitätsjournalismus wertvoller denn je. Mit dem Journalistenpreis würdigen die bayerischen Volksbanken Raiffeisenbanken auch in diesem Jahr wieder heraussragende publizistische Arbeiten aus Print, TV, Hörfunk oder Online-Medien.

Der Journalistenpreis ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert, die sich wie folgt aufteilen:

  • Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Preis zum Thema "wirtschaftliche Bildung" (8.000 Euro)
  • Hermann-Schulze-Delitzsch-Preis zum Thema "Verbraucherschutz" (8.000 Euro)
  • Förderpreis für junge Journalisten zum Thema "Digitalisierung" (4.000 Euro)

Bewerben können sich Jounalisten aus Bayern, die sich 2015 mit diesen Themen beschäftigt haben. Bewerbungsschluss ist der 30.04.2016.