VR Interview

13.05.2020 – Alle Filialen wieder geöffnet

OVB24: Das Infektionsrisiko so klein wie möglich halten. Darum ging es in den vergangenen Wochen während der Coronakrise. Kleinere Filialen der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost mussten schließen, um Kunden und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen. Doch gute Nachrichten: Ab Montag, den 18. Mai sind alle Filialen wieder geöffnet. Deshalb ist heute Wolfgang Böhm im Interview, er ist Bereichsleiter Privatkunden bei der VR Bank. Wie liefen die vergangenen Wochen denn in der Bank ab?

Wolfgang Böhm – Bereichsleiter Privatkunden Marktbereich Süd/Ost

Wolfgang Böhm: Es ist ja so, dass Banken als systemrelevant eingestuft sind. Somit sind sie berechtigt aber auch verpflichtet, ihre Leistungen in vollem Umfang aufrecht zu erhalten. Dazu zählt vor allem die Versorgung der Kunden mit Bargeld und die Beratung aller Kunden, die in dieser schweren Zeit Hilfe benötigen. Aber natürlich haben die Beschränkungen der Regierung vor unserer Bank nicht Halt gemacht. Wir mussten innerhalb kürzester Zeit die Hygieneregeln umsetzen und das hat uns dazu veranlasst unsere kleineren Filialen, wo dies nicht zu 100 Prozent möglich war, vorübergehend zu schließen. Der Selbstbedienungsbereich mit Geldautomaten und Service-Terminals für Überweisungen war nach wie vor 24 Stunden für unsere Kunden verfügbar.

OVB24: Dem Service hat das natürlich keinen Abbruch getan. Aber trotzdem sind alle froh, dass die Filialen wieder öffnen, oder?

Wolfgang Böhm: Ich bin sehr froh, dass die Bundesregierung durch die langsame Lockerung der Maßnahmen zum 18. Mai eine Wiedereröffnung in vielen Bereichen ermöglicht. Auch wir möchten an diesem Tag ein deutliches Zeichen setzen und öffnen alle unsere Filialen ab diesem Tag. Somit stehen von Ramsau bis Wasserburg wieder alle Filialen der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost für die Kunden zur Verfügung. Auch alle persönlichen Services werden dann – natürlich unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen wieder vollumfänglich möglich sein.

OVB24: Wenn Kunden aber trotzdem weiterhin auf Nummer sicher gehen möchten, können sie sich auch telefonisch an Sie wenden?

Wolfgang Böhm: Selbstverständlich. Wer lieber nicht direkt in eine unserer 27 Filialen kommen möchte, muss dies auch nicht tun. Unser VR Service ist unter der Woche von 8 bis 20 Uhr jederzeit erreichbar und kümmert sich direkt am Telefon um die Anliegen unserer Kunden. Viele unserer Kunden nutzen natürlich auch die Kontaktaufnahme über unsere digitalen Plattformen, sei es im Online-Banking, über unsere Homepage oder direkt per E-Mail.

OVB24: Zu guter Letzt: Wie sieht es denn vor Ort mit den Hygienemaßnahmen aus?

Wolfgang Böhm: Eines steht schon seit Beginn dieser Krise fest: Die Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter liegt uns ganz besonders am Herzen. Deshalb achten wir auch sehr streng auf die Einhaltung der Hygieneregelungen. Das beginnt beim Einhalten des Abstands von mindestens 1,5 Meter. Außerdem sind unsere Service-Schalter mit Plexiglasscheiben zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern ausgestattet worden. In allen Filialen ist Desinfektionsmittel für Hände aber auch für Flächen vorhanden und alle Geräte werden tagsüber regelmäßig desinfiziert.

OVB24: Vielen Dank für die Infos und bis bald in einer Filiale der VR Bank.