Spende über 3.500 Euro an Vachendorfer Vereine

Scheckübergabe dieses Jahr wieder persönlich an alle Spendenempfänger

Es ist mittlerweile schon Tradition in Vachendorf geworden. Jedes Jahr im Sommer verteilt Privatkundenberaterin Christine Haas ihr Spendenbudget an die Vachendorfer Vereine und es findet eine symbolische Scheckübergabe mit allen Spendenempfängern und Bürgermeister Rainer Schroll in der Filiale in Vachendorf statt. Insgesamt wurde heuer ein Betrag von insgesamt 3.600 Euro an die Einrichtungen, Vereine und Feuerwehren gespendet.

Corona machte uns in den letzten Jahren, wie bei so vielen Dingen im Alltag, bei der traditionellen Scheckübergabe einen Strich durch die Rechnung. Im letzten Jahr nahm noch Bürgermeister Rainer Schroll stellvertretend für die acht Spendenempfänger den Scheck entgegen. In diesem Jahr konnte die Scheckübergabe endlich wieder wie gewohnt mit allen Empfängern stattfinden. Nur Christine Haas konnte leider nicht dabei sein.

So trafen sich vor kurzem Bürgermeister Rainer Schroll, die Vertreterinnen und Vertreter der zwei Feuerwehren, der Grundschule, des Kindergartens, der Frauengemeinschaft, des Gartenbauvereins, des Trachtenvereins und des Sportvereins sowie Bereichsleiter Josef Babl in der Filiale der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG in Vachendorf. Alle freuten sich wieder sehr über die finanzielle Unterstützung.

Endlich wieder alle bei der Scheckübergabe vereint (v. l.): Bereichsleiter Josef Babl, Birgit Namberger (Grundschule Vachendorf), Florian Huber (FFW Holzhausen), Barbara Reicher (Gartenbauverein Vachendorf), Michael Gutsjahr (FFW Vachendorf), Bürgermeister Rainer Schroll, Stefan Gehmacher (GTEV Edelweiss Vachendorf), Elisabeth Kansy (SC Vachendorf), Theresa Heindl (Kindergarten Vachendorf) und Katharina Klauser (Frauengemeinschaft Vachendorf).