VR KlimaRegional

Die Umweltinitiative der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG

„Klimaschutz in unserer Region ist, gerade für uns als heimatverwurzelte Genossenschaftsbank, ein wichtiger Aspekt“, so Vorstand Dir. Jürgen Hubel von der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG. „Wir verstehen uns dabei nicht als klassische Öko-Bank, vielmehr werden in unserem Haus Entscheidungen auch immer mit einem gesunden Umweltbewusstsein getroffen“, führt Direktor Jürgen Hubel weiter aus.

Unter der Umweltinitiative „VR KlimaRegional“ werden seit Monaten sämtliche großen und kleinen Aktivitäten in der VR Bank sowie ihrer Partner zusammengetragen, um so Produkte und Dienstleistungen, die direkt oder indirekt den Klimaschutz in unserer Region fördern und unterstützen, zu bündeln und erlebbar zu machen.

Das VR Journal, Ausgabe Juli 2012 widmet sich dem Thema „VR KlimaRegional“. Lesen Sie mehr über das Angebot der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG und über ihre bereits umgesetzten Maßnahmen.


Energetische Sanierung

Alles aus einer Hand

Viele Immobilienbesitzer wissen, dass sie etwas tun sollten, um Energie einzusparen. Sie haben jedoch eine Scheu vor teuren und aufwändigen Sanierungsmaßnahmen, von denen sie nicht wissen, welchen Nutzen sie am Ende bringen werden. Oft liegt die Abneigung auch darin begründet, dass man kein kompetentes Netzwerk von Handwerkern kennt oder vor möglichen bürokratischen Hürden zurückschreckt.

Genau an dieser Stelle sind die Finanzierungsspezialisten der Volksbank Raiffeisenbank erster Ansprechpartner. Im engen Verbund mit professionellen Energieberatern und den Baustoffberatern unserer Raiffeisen Waren GmbH verfügen die Finanzierungsberater unserer Bank über ein wichtiges Spezialistennetzwerk und bieten somit alles aus einer Hand.

Expertennetzwerk - hier bekommen Sie alles aus einer Hand

Expertennetzwerk

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt

Wir machen den Weg frei. Unser Netzwerk an Spezialisten hilft Ihnen Schritt für Schritt bei der Realisierung Ihrer energetischen Sanierung und steht Ihnen auch beim neuen Eigenheim mit Rat und Tat zur Seite.


GoGreen

Der CO2-neutrale Versand mit der Deutschen Post

Die Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG ist seit 2012 offizieller Kunde des GoGreen Services der Deutschen Post DHL.

Mit GoGreen bietet Deutsche Post DHL ein weltweites Programm für nachhaltigen Klimaschutz und übernimmt damit eine Vorreiterfunktion: Als weltweit erster Logistiker realisiert der Konzern ein konsequentes Klimaschutzprogramm.

Die Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG kompensiert durch GoGreen Produkte und Services:

  • Für 2014 insgesamt 9,43 t CO₂
  • Für 2013 insgesamt 4,11 t CO₂
  • Für 2012 insgesamt 2,54 t CO₂

Im Rahmen von GoGreen werden die CO2-Emissionen, die von der Einlieferung über den Transport bis zur Auslieferung einer Sendung entstehen, mithilfe eines Messsystems erfasst. Das Carbon Management von Deutsche Post DHL gleicht diese Emissionen durch verschiedene Klimaschutzprojekte aus – dafür stehen sie mit ihrem Gütesiegel.

Investition in weltweite Ausgleichsprojekte

Deutsche Post DHL unterstützt weltweit ausgewählte und registrierte Klimaschutzprojekte. Eine Wasserkraftanlage in Brasilien zum Beispiel versorgt die Bevölkerung im westlichen Teil des Bundesstaates Mato Grosso mit sauberer Energie, die allein aus der Strömung des Flusses Juruena gewonnen wird. Diese Stromversorgung ersetzt langfristig mehrere Dieselgeneratoren mit einem CO2-Ausstoß von jährlich über 20.000 Tonnen.


Druckerzeugnisse der VR Bank

Papier aus verantwortungsvollen Quellen

Die Förderung einer umweltfreundlichen, sozialförderlichen und ökonomisch tragfähigen Bewirtschaftung von Wäldern – das ist die Mission des Forest Stewardship Council (FSC).

Die unabhängige, gemeinnützige Nicht-Regierungsorganisation wurde 1993 als ein Ergebnis der Konferenz „Umwelt und Entwicklung” in Rio de Janeiro gegründet. Heute ist der FSC in über 80 Ländern mit nationalen Arbeitsgruppen vertreten.

Verbraucher, die FSC-gelabelte Produkte kaufen, leisten einen aktiven Beitrag zur nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder rund um den Globus. Dies erreicht der FSC einerseits durch die Festlegung und Prüfung von Umwelt- und Sozialstandards bei der Waldbewirtschaftung und andererseits durch die Berücksichtigung von Recyclingmaterial, das in FSC-zertifizierten Produkten Verwendung finden kann.

Produkte mit FSC-Label, wie beispielsweise unser VR Journal, stehen somit für die Nutzung der Wälder gemäß den sozialen, ökonomischen und ökologischen Bedürfnissen und für einen verantwortungsvollen Umgang mit Recyclingmaterialien – zum Wohle heutiger und zukünftiger Generationen.


Eigene Gebäude

Auch bei den eigenen Immobilien achtet die VR Bank auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Bereits beim Neubau der Raiffeisen Waren GmbH in Fridolfing fand dieser Aspekt besondere Berücksichtigung. Bei der Planung des Neubauprojekts Malerfeld in Laufen waren Klimaschutz und Nachhaltigkeit ebenfalls fest verankert. Besondere Merkmale sind die Kombination von Geothermie und Photovoltaik zur Deckung des eigenen Energiebedarfs und zur Einspeisung der Überschüsse.

Aufgrund der positiven Erfahrungen im Bereich der Photovoltaik-Anlagen hat die VR Bank jetzt auch auf einem Großteil ihrer Filialen PV-Anlagen installiert. Durch diese Anlagen kann ein Teil des eigenen Stromverbrauchs umweltfreundlich erzeugt werden, was nicht nur zu einer Kostenreduzierung von rund 50.000 Euro pro Jahr führt, sondern auch eine CO2-Ersparnis von rund 181 Tonnen jährlich mit sich bringt. Ergänzend zu dieser Maßnahme werden die Gebäude in Hinblick auf den Verbrauch an Heizenergie überprüft und auf den neuesten Stand gebracht.

Unsere Geschäftsstelle in Bergen: Eine unserer insgesamt 17 Geschäftsstellen mit einer Photovoltaik-Anlage.

Eine weitere Reduzierung des Energieverbrauchs wird durch den Wechsel von herkömmlichen Leuchtmitteln, zum Beispiel bei der Außenwerbung, durch moderne LED-Technik erreicht.

Hauptstelle Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG
Unsere Hauptstelle bei Nacht: Modernste LED-Technik lässt unsere Bank erstrahlen.

Wir konzentrieren uns jedoch nicht nur auf die elektrische Energie allein, sondern planen an verschiedenen Gebäuden auch Maßnahmen zur Heizenergie-Einsparung, beispielsweise durch Verbesserung der Isolierung und den Austausch von Fenstern. Bei der Sanierung und Modernisierung unserer neuen Filiale in Tittmoning wurde neben dem Denkmalschutz auch der Klimaschutz berücksichtigt.